Zitat am Abend

Nach je­der ih­rer vier Wah­len zur Bun­des­kanz­le­rin im Deut­schen Bun­des­tag schwor An­ge­la Mer­kel die Ei­des­for­mel, dass sie ihre Kraft »dem Woh­le des deut­schen Vol­kes wid­men« und »Scha­den von ihm wen­den« wür­de. Es wäre nun un­red­lich, An­ge­la Mer­kel vor­zu­wer­fen, sie hät­te die­sen Eid ge­bro­chen. Es ist nur so, dass sie die Ei­des­for­mel in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten un­merk­lich um un­sicht­ba­re Fuß­no­ten oder ecki­ge Klam­mern er­wei­tert hat, die das wuch­ti­ge und be­din­gungs­lo­se Ver­spre­chen des Amts­eids im­mer vor­sich­ti­ger, mut­lo­ser und schwä­cher ha­ben klin­gen las­sen.

DER SPIEGEL 12/2021

Nur so am Rande

Das von Aesku stark beworbene Vorhaben, die Zertifikate künftig als legitimen Negativ-Nachweis für den Besuch von Restaurants, Bars und anderen Veranstaltungen anzuerkennen, ist daher vorerst an der stümperhaft umgesetzten Webanwendung gescheitert – auf dieses System zu vertrauen, wäre im Moment absurd.

Heise zum Aldi Corona-Selbsttest von Aesku