2FA

Diese Mail gestern von Wordfence ließ mich aktiv werden, um im Blog und bei Sallyman 2FA zu aktivieren.

Mail von Wordfence zu brute force Angriffen auf WordPress-Logins

Wordfence beendet die Mail bzw. den Blog Post wie folgt:

We also recommend that everyone use 2-factor authentication wherever possible, as it is an incredibly effective way of protecting your site even if an attacker has your password. The free version of Wordfence includes 2-factor authentication as a feature.

Der Blogbeitrag von Wordfence findet sich hier.

Das iPhone Standardwerk zu Apples neuem iOS 15

amac-buch iPhone Handbuch

Zunächst einmal der AB-Vergleich des iPhone Handbuchs aus 2020 und 2021

2020er Version
– 12 Kapitel + Index
– 256 Seiten
– Klappentext vorne und hinten mit Gesternsteuerung
– 21,95 €

2021er Version
– 12 Kapitel + Index
– 262 Seiten
– Klappentext vorne und hinten mit Gesternsteuerung
– 21,95 €

Sehr schön also, dass das iPhone Handbuch von Anton Ochsenkühn im Preis gleich geblieben ist bei ungefähr gleichem Umfang.

Wie immer seit einigen Ausgaben gibt es die Video-Tutorials (mit 4 Stunden gebalteter Information), die alleine es schon wert sind, dieses Buch anzuschaffen. Denn wie es so schön heißt: Ein Bild ersetzt 1000 Worte. Beim Vergleichspaar Video zu Bild kommt hier eine Potenz mehr ins Spiel.

Gerade Informationen wie diese mag ich an Ochsenkühns Standardwerk zum iPhone: Wie man neuere iPhones (XS, XR, 11, 11 Pro und folgende) mittels eSIM in den Dual-SIM-Modus versetzen kann, um nur ein Phone für geschäftliche und private Zwecke nutzen zu müssen. Man kann so auch über die eSIM mobiles Internet im Ausland nutzen. In diesem Kapitel wird klar erklärtz, wie eine eSIM hinzugefügt wird, welche Zwecke sie erfüllen soll, konfigurieren, welche Kontakte welche SIM “nutzen” sollen und wie genau beim Telefonieren welche SIM ausgewählt werden soll. Das sind Hilfestellungen, die wenn man sie dann mal braucht, goldwert sein können.

Ansonsten ist ein iPhone ein solches Gadget, das nie Probleme bereitet, wo immer alles sonnenklar ist und man als Kunde von Apple immer das sichere Gefühl hat, ein Produkt zu besitzen, dass als Handschmeichler, Statussymbol und cool zu nutzendes Internet Communicator and Phone Device bestens zu nutzen ist. Schmarren! Nicht wirklich, denn auch mit einem iPhone kann man Problem haben. Die einfachen: Der Browser (ja, es gibt mehr als nur Safari) geht nicht mehr, die Controls lassen sich nicht mehr bedienen. Bei Mail sucht man, findest jetzt aber nicht mehr. Alles ganz gewöhnliche Fehler, die sich mit einem Schlanken “shutdown -r now” behben lassen.

Auch Anton Ochsenkühn weiß als Praktiker aus langjähriger Erfahrung, dass es mal “klemmen” kann. Im Kapitel “Energie und Probleme” werden neben den Energieoptimierungsstrategien wichtige Dinge wie Neustart erzwingen, das “shutdown -r now” von oben, dargelegt. Auch der Hinweis auf aufmüpfige Apps, die Strom fessen und darauf ein kill -9 zu fahren, fehlt nicht.

Ansonsten beinhaltet da iPhone Handbuch alles zum allgemeinen Umgang mit dem iPhone. Und das auch immer wieder mit Videoerklärungen. Apple-only-Themen wie Einrichten von Apple Pay, die Apple TV App, AirDrop, AirPrint, AirPlay, Handoff werden mundgerecht dargelegt. Allerdings erfährt man auch profanes wie das Einkürzen von Sprachmemos oder sicherheisrelevantes wie 2FA (Zweifaktorauthentifizierung).

Das iPhone Handbuch mit dem sehr umfangreichen Videoerklärmaterial eignet sich sehr gut, um in iOS 15 reinzukommen, egal ob als Novize, als Anwender oder Power User.