Quo vadis AppleTV?

Das AppleTV hat Potential, darauf habe ich schon vor 3 Jahren hingewiesen. Daß dem Teil bei Apple noch nicht der Rotstift den Garaus gemacht hat, wie das z.B. beim legendären Newton der Fall war, gerade als er im Begriff war, den Break Even zu erreichen (war halt nicht Steves Baby), liegt wohl nur daran, daß Steve Jobs Spaß an dem Teil hat. Vielleicht kommt jetzt etwas Bewegung in die (Weiter-)Entwicklung des AppleTVs durch Googles Ankündigung, GoogleTV bald auf den Markt zu schmeißen. Was ich mir fürs AppleTV wünsche ist eine App fürs iPhone/touch bzw. iPad, mit der ich auf dem AppleTV bzw. dann dargestellt auf dem angeschlossenen Fernseher surfen kann. Vielleicht auch noch ein Fernseh-Guide und endlich die Möglichkeit zu Time-Shift-Recording, wie das die Gadgets von Elgato seit Jahren vormachen. Aber vielleicht will ich auch nur zu viel (und Steve überläßt das Feld kampflos Eric – wollen wir es nicht hoffen!).

Cecilia Bartoli: Maria

Ich höre gerade das begnadete Album von Cecilia Bartoli mit ihrer Hommage an Maria Malibran – göttlich. Nebenbei habe ich mit dem Congstar Prepaid UMTS Stick rumgebastelt. Nur leider findet er noch kein Netz, das kann aber daran liegen, dass er ggfl. erst morgen freigeschaltet ist – nun ja, ist ja nur für den Notfall, wenn kein WLAN da ist.

Nun auch noch Twitter

Eigentlich hatte ich doch seinerzeit auf einer Website ala “Why I don’t use Twitter” geschrieben, daß es keinen Sinn macht, weil ich kein iPhone habe. Nun ja, Zeiten ändern sich und ich finde das Posting auch nicht mehr bei Google – vielleicht gibt es die Site in der schnellebigen Web 2.0 Zeit auch gar nicht mehr. Zudem: Das 4G ist ja schon quasi in den Startlöchern (und ein MA-Bestellformular umso schneller ausgefüllt ;-))) ).