So klingt der Herbst


••• Mit Klick auf die Abspielschaltfläche wird das Video im eingebetten IFrame gestartet. Das Vorschaubild kann schon auf diesem Blog vorhanden sein, so dass erst beim Abspielen eine Verbindung mit YouTube aufgebaut wird und Daten übertragen werden. •••

macOS Catalina vs Big Sur: Alert Sounds


••• Mit Klick auf die Abspielschaltfläche wird das Video im eingebetten IFrame gestartet. Das Vorschaubild kann schon auf diesem Blog vorhanden sein, so dass erst beim Abspielen eine Verbindung mit YouTube aufgebaut wird und Daten übertragen werden. •••

macOS Catalina vs Big Sur: System Sounds

Die neuen Töne hören sich für mich ungewohnt fremd an. Die liebgewonnenen wie Sosumi aus System 7 Zeiten aus den frühen 90iger Jahren sind mir halt über die Jahre ans Herz gewachsen und machen halt einen Mac aus.

Ich hoffe hier stark auf ein Third Party Hack für das Wiederaktivieren der echten Klänge, denn die Hoffnung, dass die neuen noch aus Big Sur verschwinden, habe ich nicht.

Apple goes differently again

Das Projekt Kalamata scheint kurz vor dem First Launch auf den kleinen Spiel-Macs MBAs zu sein.

Sicher, es wird in der Masse noch ca. 1 – 1,5 Jahre dauern, bis alle Produktkategorien umgestellt sind. Was ist aber mit Boot Camp? Essig? Echte Fragen, die hoffentlich auf der WWDC geklärt werden.

WWDC Online ab dem 22.06.2020

Die World Wide Developer Conference von Apple findet ab dem 22.06.2020 online statt. In Zeiten von Corona-Pandemie sicherlich ein richtiges Zeichen von Apple. Aber halt, alle App-Entwickler werden über die WWDC App oder Site kostenlos teilnehmen können – alle! Nur zu beachten ist eventuell die Zeitdifferenz von MESZ zu Western Time in Cupertino. Normalerweise buhlen zig tausend Entwickler um die wenigen tausend Tickets á 1600 US-$, die für gewöhnlich im Losverfahren vergeben werden.

Das ist ein wirklich gutes Zeichen und Geste von Apple, all den Entwicklern die Chance der Teilnahme zu geben, denn von Apple auf der WWDC lernen heißt von den allerbesten lernen – etwas , was bislang nur wenigen vergönnt war.

Kurzanleitung: ELK auf dem Mac installieren

Mit Homebrew ELK installieren. Es werden Admin-Rechte benötigt, so dass ein Wechsel zu einem Mac-Konto mit Adminrechten sinnvoll ist. Für Homebrew diesen entweder installieren

/usr/bin/ruby -e “$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)”

oder updaten.

brew update

 

Zunächst prüfen, ob Java 8 installiert ist (der ELK Stack erfordert Java 8).

java -version

Ggfls. OpenJavaSDK 8 für ELK installieren:

brew tap AdoptOpenJDK/openjdk
brew cask info adoptopenjdk/openjdk
brew search /adoptopenjdk
brew search –casks jdk
brew cask install adoptopenjdk8
brew cask list
brew cask outdated
brew cask upgrade adoptopenjdk8

 

Elasticsearch installieren und starten:

brew install elasticsearch && brew info elasticsearch
brew services start elasticsearch

Elasticsearch rennt unter http://localhost:9200

 

Logstash installieren und starten:

brew install logstash
brew services start logstash

 

Kibana installieren und starten:

brew install kibana
brew services start kibana
brew services list

In der YML-Datei von Kibana können die Angaben zu Port 5601 und die elasticsearch.url angepasst werden. Liegt unter: /usr/local/etc/kibana/kibana.yml Kibanan läuft dann standardmäßig unter http://localhost:5601.