Hamsterkäufe

Da ich auch der Versuchung nicht widerstehen konnte, leerere Regale aus Supermärkten abzulichten und hier zu präsentieren, deshalb der Tweet der Tagesschau, warum Hamstern nicht sinnvoll ist:

DER SPIEGEL

Es gab, wie der Spiegel eingangs im Leitartikel schreibt, nur drei Mal nach Gründung 1947 in Hannover ein Heft, das fast ausnahmslos nur einen Inhalt hat:

– 1962 nach Rudolf Augsteins Verhaftung in der Spiegel-Affäre.
– Zum Mauerfall im November 1989.
– Nach 9/11.

Absoluter Lesebefehl für den Spiegel!

Es ist Zeit für Realismus. Es ist Zeit für radikale Akzeptanz von Wirklichkeit.

Die Berliner Mauer

Ich bin als Kind durch diese stillgelegten U-Bahnhöfe in der geteilten Stadt auf dem Weg zur Schule gefahren. Das hatte so etwas Irreales und düster Beklemmendes. Ich habe mich dann immer schuldig gefühlt, obwohl ich ja als Kind nichts dafürkonnte. Und andererseits meinte ich, man müsste etwas tun, aber gleichzeitig haben wir uns auch taub und stumm gefühlt, weil es nicht in unseren Händen lag, etwas zu ändern.

Nicolette Krebitz, Schauspielerin in HAZ@Sonntag, heute (aus “Warum haben Sie den Mauerfall verschlafen, Nicolette Krebitz?”)