Archive for the ‘Erinnerung’ Category

Macht meinen 2. Weihnachtstag

Donnerstag, Dezember 26th, 2019

Der Gorleben-Stein

Samstag, November 30th, 2019

Mehr bei Wikipedia.

Mauerstück

Samstag, November 30th, 2019

@Hannover City

“Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört.”

Samstag, November 9th, 2019

“Am Morgen nach der Grenzöffnung fliegt Willy Brandt sofort nach Berlin. Wenige Stunden später steht er inmitten einer Menschenmenge vor dem Brandenburger Tor. Anschließend fährt er zum Rathaus Schöneberg, wo er in einem Interview einen Satz sagt, der – leicht gekürzt – bald in aller Munde sein wird: „Jetzt sind wir in einer Situation, in der wieder zusammenwächst, was zusammengehört.“

Wikiquote zitiert bei Willy Brandt Stiftung

Es darf aber bei all dem 30-Jahrfeiern nicht vergessen werden, dass am 09.11.1938 die Reichspogromnacht stattfand. Eine schreckliches Datum des Naziregimes der deutschen Geschichte.

Robert Enke

Freitag, November 8th, 2019


HAZ, today

[…] wieder Robert Enke an meiner Seite. „So, so, jetzt reden Teresa und du also mit Prinz William“, sagte er zu mir, und ehe ich „Du blöder Hund!“ antworten konnte, tat er, was er so wunderschön konnte: Er lachte, ein wenig neckisch und doch voller Empathie.

Ronald Reng Robert Enke – Ein allzu kurzes Leben

An der Schwelle zur Ewigkeit. Gemälde von Vincent van Gogh, 1890 • Public Domain

Statistiken zu psychischen Krankheiten

Dieses Wissen bei vielen, wo sie damals waren und was sie machten, wird auch als Flashbulb Memories beeichnet.

Leid, Schwäche und Krankheit sind Teil unseres Lebens. Dafür darf es keine Pfiffe geben.

damalige Landesbischöfin Margot Käßmann

Von guten Mächten treu und still umgeben

Mittwoch, November 6th, 2019

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Lass warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer, Quelle

Halleluja

Freitag, Oktober 25th, 2019

••• Mit Klick auf die Abspielschaltfläche wird das Video im eingebetten IFrame gestartet. Das Vorschaubild kann schon auf diesem Blog vorhanden sein, so dass erst beim Abspielen eine Verbindung mit YouTube aufgebaut wird und Daten übertragen werden. •••

Trauerlied Hallelujah Trauerversion deutsch gesungen von Lila

Für immer wollt’ ich bei dir sein
Jetzt steh’ ich hier, bin ganz allein
Muss Abschied nehmen, doch es fällt so schwer
Ich weiß du bleibst ein Teil von mir
In meinem Herzen bist du hier
Ich werd’ dich nie vergessen -- Hallelujah

Doch letztlich gehst du nur voraus
und lebst bei Gott im Himmelshaus
Ich weiß wir sehn’ uns wieder -- Hallelujah
Ich zünde eine Kerze an
und denke immer wieder dran
wie schön es war zusammen -- Hallelujah

In Liebe bleiben wir vereint
für jetzt und alle Ewigkeit
Der Tod kann uns nicht trennen -- Hallelujah
Denn Gott nahm dich an seiner Hand
und zeigte dir ein neues Land
Du bist jetzt unser Engel -- Hallelujah

R.I.P. Frau Mahlzahn

Freitag, Oktober 18th, 2019

Zeiten wie diese

Dienstag, Oktober 15th, 2019

Es gibt Zeiten wie diese, da schäme ich mich, ein Deutscher zu sein: Anschlag von Halle.

“Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen;
ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen;
ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.”

Martin Niemöller

Fahre vorbei

Donnerstag, September 12th, 2019

Ich sehe das Kreuz aus weißem Plastik. Heute ist eine Blume angesteckt. Für gewöhnlich steht dort kein Blumenschmuck oder Friedhofslicht wie früher davor. Fast drei Jahre ist nun her. Das Kreuz, die Erinnerung an Pia bleibt. HAZ-Artikel