Mozart

Scan 22

Das Mozart-Konzert (Eschenbach, Frantz und Schmidt mit dem Konzert für drei Klaviere und Orchester F-Dur KV 242), das 1981 in den Londoner Abbey Road Studios eingespielt wurde, hat auch noch über 30 Jahren nichts von seiner Lebendigkeit, Leichtigkeit und Frohmut verloren. So soll es doch heute an Helmut Schmidt erinnern.

Das Booklet (es ist jene CD mit dem Produktionsjahr 2008) weist auf die turbulenten Zeiten im Jahr 1981 hin: NATO-Doppelbeschluss (Pershing vs. SS20), die starken Vorbehalte in der eigenen Partei zum NATO-Doppelbeschluss, keine nennenswerte Verbesserung bei der Deutschen Frage mit Honecker und Haushaltskürzungen für die sozialliberale Koalition (wobei 15,2 Millionen DM an Kürzungen aus heutiger Sicht sehr vernachlässigbar erscheinen, müssen aber im damaligen Kontext gesehen und bewertet werden).

Und dann dieses Mozart-Album! Oder wie es Klaus von Dohnanyi heute im Oberschichten-TV sagte: “Helmut Schmidt ist der einzige intellektuelle Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewesen.”