Ein wenig Statistik

Da hatte ja vor kurzem meine kleine XING-Gruppe Xcode ihr zehnjähriges Bestehen. Genau genommen am 03.11.2010 ist meine Gruppe für die Sparten-IDE gegründet worden, mit der man diese außergewöhnlichen Apps machen kann. Es gibt jetzt immerhin schon 1826 Mitglieder. Auch nach wie vor gilt:

Nur Xcode ist nach wie vor DIE relevante IDE auf dem Mac für den Apple-Kosmos geblieben!

In diesem Sinne: Happy Xcoding!

😉

Bestandsaufnahme

In Folie eingepackt.

Das Interieur ist wie immer ansprechend. Die mit Umweltschutz frecherweise erklärte Auslassung von Netzteil und Kopfhörern ist wie immer Apple eigen.

Spielt wie immer gut. Bleibt aber in der Schachtel, da noch keine Hülle da ist.

Falsch in der Schachtel, denn die Rückseite mit Kameramodul kommt nach oben in die Schachtel.

Die Größe des 12 Pro entspricht fast genau der Größe der 10er Modelle (X und XS). Allerdings sind jene mit Hülle (Apple Leather Case).

Auch “ausgepackt” ist das XS nicht viel kleiner als das 12 Pro.

Übereinander:

Ich bin völlig geflashed

Da bekam ich doch heute von zwei supernetten Freundinnen diese Karte. Sie zeigt Steve Duck bei der Vorstellung des legendären Ur-iPhones 2007. Ich saß damals nur bei der Deutschlandpremiere der Telekom in der dritten Reihe hinter den F1-Führungskräften und hinter der ersten Reihe um  René Obermann. Der hat sich das damals von Steve alles zeigen lassen. Im Prinzip war es Steves Keynote und mancher Gast wunderte sich schon, warum überall Magenta-Reklame war.

😉