Horowitz

Vielleicht eines der bedeutendsten musikalischen Ereignisse des letzten Jahrtausends: Horowitz in Moscow (1986). Hier spielt er eine Polka von Rachmaninoff. Mein geliebtes Gelblabel hatte damals für den guten Ton gesorgt, so dass dem aufmerksamen Beobachter auch nicht die tribünenstürmenden russischen Musikstudenten verborgen bleiben (auf die auch im Booklet hingewiesen wird). Die DVD fällt leider gegenüber dem guten PCM 2.0 Ton deutlich ab. Allerdings ist die Aufnahme ja auch alt und nicht von DG.

Titanic

Vielleicht nicht wirklich ein Klassiker, aber die Oldtimerszene mit den beschlagenen Scheiben ist schon außergewöhnlich. Dass der Film recht alt ist, sagt mir nicht nur der Datenträger – eine Laserdisc mit 3 bespielten Seiten. Und Kate ist über alle Zweifel in diesem Film erhaben…

A little fall of rain


••• Mit Klick auf die Abspielschaltfläche wird das Video im eingebetten IFrame gestartet. Das Vorschaubild kann schon auf diesem Blog vorhanden sein, so dass erst beim Abspielen eine Verbindung mit YouTube aufgebaut wird und Daten übertragen werden. •••


••• Mit Klick auf die Abspielschaltfläche wird das Video im eingebetten IFrame gestartet. Das Vorschaubild kann schon auf diesem Blog vorhanden sein, so dass erst beim Abspielen eine Verbindung mit YouTube aufgebaut wird und Daten übertragen werden. •••

A special end for a very special date!

Les Mis

Do you hear the people sing,
singing the song of angry men?
It is the music of a people
who will not be slaves again!
When the beating of your heart
echoes the beating of the drums,
there is a life about to start
when tomorrow comes!

Dem ist rein gar nichts hinzuzufügen!