Osterfeiern

Dabei kann es doch so einfach sein. Nach dem 11. Gebot (Du sollst nicht ertrinken lassen) folgt das 12. Gebot.

Plakat mit dem 11. Gebot: Du sollst nicht ertrinken lassen.

Das 12. Gebot heißt so in etwa: Du sollst verantwortungsvoll in der Pandemie handeln und auf Kontakte aktiv verzichten, was auch kirchliche Feiern einschließt.

Jesus hätte nicht gewollt, dass sich hunderte bis tausende Gläubige bei Osterfeiern anstecken und daran z.T. schwer erkranken bzw. auch versterben. Er ist dem Leben zugewandt, so kann es nicht in seinem Sinne sein, wenn sich seine Gläubigen in unnötige Gefahr bringen, denn sie gefährden ja nicht nur sich, sondern alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.