Komplett Gänsehaut

Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2021 durch kisser

Cover Komplett Gänsehaut

2021 Kiepenheuer&Witsch
Sophie Passmann
172 Seiten
ISBN 978-3462053616
19,00 €

Wer liest schon lange Bücher (die IT-Urgesteine Kernighan und Ritchie haben es bei ihrer C-Bibel in den 70igern schon so angemerkt)? Bei „Komplett Gänsehaut“ hört die Seitennummerierung bei Seite 172 auf. Dafür, und das fällt sofort zu Beginn auf, sitzen die Sätze. Sie peitschen stakattohaft Bilder und Assoziationen ins Gedächtnis. Hinzu kommt ein mitunter unverhohlener Zynismus, was aber sehr erfrischend und authentisch wirkt.

Der Klappentext (aus 1. Kapitel Seite 12) aggregiert „Komplett Gänsehaut“ sehr gut:

„Wäre das hier eine gute Geschichte, würde all dieser Kram passieren, der im echten Leben immer höchstens fast passiert. Ich würde immer mal wieder rauchend an Bars stehen, dabei sehr jung aussehen, bestimmt würde ich auch an Seen gestanden und auf Bürgersteigen gesessen, an irgendeinem Punkt würde ich mit einer halben Flasche Grauburgunder durch meinen komplett bescheuerten Stadtteil laufen, die Herleitung dieser, naja, sagen wir mal Anekdote wäre natürlich frech und ein wenig absurd, so wie das Leben mit siebenundzwanzig eben frech und absurd zu sein hat, was für eine Scheiße.“

Sophie Paßmann ist für die gute alte Tante SPD eine fulminante Kanzlerkandidatin. Irgendwann, in der Zukunft vielleicht. Es mag sein, dass Sophie bei dem Gedanken noch komplette Gänsehaut bekommt. Immerhin ist sie erst 27 Jahre jung (welch Zufall bei ihrem Buch). Die Baerbock ist schließlich 40 Jahre alt und man sagt, dass sie sehr jung als Kanzlerkandidatin ist. Immerhin hat sie Eskapaden des Establishment schnell verstanden, gelebte Dirty Pattern sich zu eigen zu machen (die sehr viel zu spät deklarierten Einkünfte etwa). Doch zurück zu Sophie. Ob sie mit all den alten weißen Männern (ja, auch hier kennt sie sich aus) im Parlament, im Kabinett sitzen möchte, weiß ich nicht. Sie hat auf jeden Fall den Schneid und wird es gut meistern, so es so kommen wird.

Bis Sophie in die hohe Politik geht, möchte ich, dass sie noch einige Bücher schreibt, die ebenso einen besonderen Eindruck bei mir hinterlassen, wie die bisherigen. Das kann sie nämlich!

Auf jeden Fall schreibt Sophie auffallend erfrischend. Den Grauburgunder mit reingedrücktem Korken möge sie gegen den nagelschonenden Dornfelder mit Schraubverschluss tauschen. Ansonsten paßt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.