Eines habe ich gelernt

Sei auf der Hut, wenn der IONOS Experte für Dich werkelt. Was war los? Das CDN läßt sich nicht für das Blog (Subdomain, andere gehen aber) aktivieren. Der Experte werkelte etwas und war dann auch meiner Meinung. Das ist komisch. Das Backoffice kümmert sich drum. Und der Chat war beendet.

Später verspürte ich Sehnsucht nach dem Blog, doch nur ein lapidarer 403 glotze mich an. Ich schaut im Control-Center. Das Blog war noch mit dem Webspace verbunden. Ich habe sogar die 3 DNS-Records (2x AAAA für IPv6 + CAA), die ich beim Versuch, das CDN gefügig zu machen, gelöscht hatte, wieder eingespielt. Doch gebracht hatte es nix.

Die Kollegin am Telefon hatte dann ein anderes Bild auf die Subdomain, denn bei ihr war sie nicht verbunden mit dem Webspace. Auch ein Apfel-R bracht bei mir nix. Sie hat sie dann freundlicher Weise wieder konnektiert und das Blog war wieder da. Ihr Tipp: Abmelden und wieder anmelden.

Was lerne ich aus der Geschichte: Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste und Kontrolle ist besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.