Euer Internet ist nur geborgt

Auf SPON schreibt der Mann mit den spitzen roten Haaren einen recht lesenswerten Artikel

Wer Facebook, Twitter oder andere soziale Netzwerke nutzt, ist im Netz nicht wirklich frei. All diese Dienste können von den Betreibern jederzeit verändert, verkauft, zensiert, geschlossen werden. Wer wirklich frei im Internet veröffentlichen will, braucht eine eigene Website.

Oder wie der Schockwellenreiter dazu sagt Mein Weblog gehört mir.

Ich möchte erweitern, nicht nur mein Blog sollte auf meinem Webimperium laufen. Zwangsläufig sollte auch ich das Blech, auf dem das Imperium läuft unter meiner Kontrolle haben. Seinen eigenen Server ins Netz stellen mit einem echten oder unechten UNIX Derivat (OS X, Linux, etc.), ist sicherlich machbar, von den WinDoof-Derivaten würde ich persönlich die Finger lassen. Allerdings ist meine Bequemlichkeit noch viel zu gross, als dass ich mich von meinem Spielzeugrovider aus Montabaur trennen würde.

Leave a Reply

avatar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei